Der Schal aus Sari-Seide ist schon einige Monate fertig, aber bisher noch gar nicht gepostet Smilie by GreenSmilies.com Aber jetzt! Gesrickt aus 2 Strängen Sari-Wolle, mit meinem “Schummelmuster”, damit er nicht so schwer wird

 

Hier das Muster von oben, Vorderseite:

Und Rückseite:

Die “Wolle” ist etwas schwer, der Schal trägt sich aber sehr angenehm. Wärmt im Winter, ist aber auch für Sommerabende prima geeignet Smilie by GreenSmilies.com

… oder so ;-) In meinem eMail-Postfach war die Anleitung “Magischer Baum” von Regina Satta:

Ein Geschenk von meiner Wichtelfee vom Ostersockenwichteln! Vielen Dank, liebe Wichtelfee, ich freu mich total Smilie by GreenSmilies.com

Gestern nachmittag war ich mit zwei Kolleginnen verabredet, zum “Stricknachmittag”. Der dann aber zum Handarbeitsnachmittag wurde: eine der beiden hatte vom großen Discounter mit “A” Filztaschen zum Selbernähen mitgebracht. Die grüne hatte es mir ja eh angetan, und genau die hat sie mir geschenkt. Und nach 5 Stunden (teilweise rauschhaften) Nähens (oder Stickens? Egal…) war sie fertig:

Ich mag sie einfach :-)

Falls ich gute Vorsätze für 2012 hätte, wäre einer davon: WIP beenden. Also, frisch ans Werk!

 

 

 

 

 

 

(Sind schließlich noch genug WIP da…)

Mein alter Strickblog – wieder am Leben …

Es ist daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! So sah es “vorher” aus:

wf7_b_01.jpg

Drinnen war all das hier:

wf7_b_02.jpg

Links ein tolles Vasen-Kerzen-Set. Dazu Kekse, ein Heft mit Sockenmustern zum Schnuckern *freu*, ein total süßer Schlüsselanhänger (die Glöckchen klingeln!), und die Servietten, die als Verpackungsmaterial dienten, werden auch benutzt – die sind schön! Das Teil in rosa ist eine superlecker riechende Seife vom Body Shop – riecht nach Grapefruit rosé! Ich liebe die Serie, vielen Dank für die Seife *freu*

Ja, und dann war noch das hier drin:

wf7_b_03.jpg

Ich hatte meiner Wollfee verraten, dass ich keine schönen Topflappen habe – und selber ja keine häkeln kann. Und jetzt hab ich welche! Ich finde sie super schön – und sie sehen nach richtig viel Arbeit aus… Vielen lieben Dank – die werde ich gerne benutzen!

Vielen Dank für das tolle Paket – ich hab mich riesig gefreut! Und ich glaub, ich muss jetzt mal ein paar Kekse futtern gehen ;) (Sorry, too tired to translate today…)

Shared with Flock – The Social Web Browser
http://flock.com

Hurra, es haben sich drei Leute angemeldet! Hurrah, three entries!

werden von mir innerhalb der nächsten sechs Monate etwas Selbstgemachtes erhalten. Ich freu mich schon drauf! Und ein Päckchen reist sogar bis nach Australien ;)

Am Ostersonntag nahm ich all meinen Mut zusammen und ging nochmal ans Färben… Zuerst nochmal mit Ostereierfarben, passte ja ;) Dabei kam das hier raus: Easter sunday I dyed yarn for the second time. First with colours you use to dye eggs:

karibik01
*klick*

Und dann, nochmal mit Ostereierfarben, allerdings mit anderer Technik: The same dye, a different technique:

kupfer01
*klick*

Eigenlob müffelt ja bekanntlich ein bißchen streng, aber diese Rost- und Türkis-/Grüntöne gefallen mir richtig gut! Hätte nicht gedacht, dass ich sowas kann ;) Die beiden Stränge sahen nass übrigens gar nicht gut aus, also war ich erstmal ziemlich entmutigt… I love the rusty green turquoise colours!

Aber ich hatte mir für den Sonntag was vorgenommen, und das zog ich dann auch durch! Ich wollte endlich zum ersten Mal meine Ashford-Farben ausprobieren, wozu hatte ich die schließlich bestellt? Ich hatte keine Anleitung, also musste ich googlen, wie das geht. Ich hatte einen Strang Sockenwolle 75 / 25 und einen Strang Lace-Garn mit Merino. Heraus kam das hier: And then I used Ashford colours for the first time! I had sock yarn 75 / 25 and lace yarn with merino. Here’s what I got:

meinefarben01
*klick*

“Rückseite”: “Reverse”:
meinefarben02
*klick*

Beim Lacegarn sieht man einen weißen Faden, finde ich aber ganz süß: The lace yarn shows a white thread, I think it’s cute:
meinefarben03
*klick*

Wow, kaum hab ich mich bei Morag für “Pay it forward” angemeldet, ist auch schon ein Brief da – mit wunderschönen Socken! So sah der Brief aus: Only a few days after I joined “Pay it forward”, Morag sent me a letter with beautiful socks:


*klick*

Das Muster ist toll: I love the pattern:


*klick*

So sehen die Farben in Wirklichkeit aus – gab heute nur begrenzt Sonne ;) That’s the closest to the real colours I can get – for lack of sun ;)

Liebe Morag, vielen vielen Dank für die schönen Socken! Ich finde sie absolut klasse. Die Farben passen super zu mir – richtig schöne blau- und Grüntöne – wie Frühling am Meer *schwärm* Und das Muster ist der Wahnsinn – so viel Arbeit! Dear Morag, thank you sooo much for the beautiful socks! I love them! The colours are perfect for me – beautiful green and blue – like a spring day at sea *sigh* The pattern is great – so much work!

Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation license, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts. A copy of the license is included in the section entitled “GNU Free Documentation license“.

Anlässlich dieses traurigen Anlasses freudigen Ereignisses verlasse ich fluchtartig das Land fahre ich nach Wiesbaden – zwecks Stadtbummel mit “Starbucks”, abends vielleicht Kino – und was sonst so an Überraschungen dort auf mich wartet… Ich bin dann mal weg ;) Yep, I’m officially 40 now. I’ll spend the weekend with my friend in Wiesbaden